AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

WOLD OF PATCHES by NV TRADING: Allgemeine Geschäftsbedingungen.

Stand: 01.01.2017.

  1. Allgemeines
    Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche von NV TRADING im Rahmen dieses Unternehmens erbrachte Lieferungen und Leistungen sowie sonstige Vereinbarungen mit seinen Kunden. Änderungen oder Ergänzungen der nachstehenden Bedingungen bedürfen zu ihrer Verbindlichkeit in jedem Fall der ausdrücklichen schriftlichen Bestätigung durch NV TRADING. Entgegenstehende Geschäftsbedingungen von Kunden werden nur dann Bestandteil eines Vertragsverhältnisses, soweit NV TRADING diese explizit und schriftlich anerkennt.
  2. Preisbindung
    NV TRADING ist zwei Wochen ab Angebotsabgabe an die im Angebot offerierten Preise gebunden. Dies gilt vorbehaltlich offenkundiger Fehler und Irrtümer.
  3. Vergütung
    Soweit Leistungsänderungen und Kostenerhöhungen auf nachträglichen Wünschen und Weisungen des Kunden beruhen, so ist NV TRADING dazu berechtigt, den vereinbarten Preis in angemessenem Umfang zu erhöhen. Die gesetzliche Mehrwertsteuer ist nicht in unseren Preisen eingeschlossen; sie wird in gesetzlicher Höhe am Tag der Rechnungsstellung in der Rechnung gesondert ausgewiesen.
  4. Zahlungsbedingungen
    Der Zahlungsbetrag ist grundsätzlich vor Erstellung eines Musterexemplars des Produkts per Vorkasse fällig. Bei Bestandskunden ist der Kaufpreis sofort nach Erhalt der Ware in Höhe des auf der Rechnung ausgewiesenen Betrags fällig.
  5. Eigentumsvorbehalt
    Das Eigentum an unseren Waren geht nicht vor Zahlung des Kaufpreises zzgl. aller bestehenden Nebenforderungen an den Kunden über.
  6. Urheberrechte
    Der Kunde trägt das alleinige Risiko der Verwendbarkeit der bei uns in Auftrag gegebenen Motive. Ebenso haftet er allein, sofern durch die Ausführung seines Auftrages Rechte Dritter (insbesondere Urheber- und Markenrechte) verletzt werden. Der Kunde stellt uns ausdrücklich von allen Ansprüchen Dritter wegen einer solchen Rechtsverletzung frei.
  7. Motivfreigabe anhand eines Musteraufnähers
    Die vollständige Auftragsmenge des georderten Aufnähers wird erst nach Freigabe einer elektronischen Grafikdatei des Musterprodukts durch den Kunden produziert. Bei identischer Nachproduktion wird die vorangegangene Freigabe zugrunde gelegt. Die Freigabe ist grundsätzlich in schriftlicher Form einzureichen.
  8. Vertragsrücktritt nach Produktion des Musterprodukts
    Tritt der Kunde nach Produktion des für die Freigabe durch den Kunden bestimmten Musterprodukts zurück, ist NV TRADING dazu berechtigt, für die Produktion des Musterexemplars eine Gebühr zu erheben. Diese beträgt unabhängig vom Auftragswert 200.00 CHF zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer.
  9. Produktreferenz
    Mit Abschluss des Kaufvertrags stimmt der Kunde der Verwendung des für ihn angefertigten Produkts als Produktreferenz (etwa durch Abbildung eines Aufnäherfotos auf den Webseiten von NV TRADING) zu. Sollte der Kunde einer solchen Verwendung nicht wünschen, bedarf dies der schriftlichen Mitteilung. Diese kann jederzeit abgegeben werden.
  10. Lieferbedingungen
    Vereinbarungen von verbindlichen Lieferterminen oder -fristen bedürfen der Schriftform. Liefer- und Leistungsverzögerungen aufgrund höherer Gewalt, Streik, oder sonstigem unverschuldeten Unvermögen, auch auf Seiten der Vorlieferanten von NV TRADING, sowie ungünstige Witterungsverhältnisse verlängern eine vereinbarte Lieferungsfrist um die Dauer der Behinderung.
  11. Mehr- bzw. Minderlieferungen
    Gleichwohl sich NV TRADING bemüht, stets auf genaue Stückzahl produzieren, sind technisch bedingte Mehr- bzw. Minderlieferungen nicht auszuschließen. Soweit diese 3 % der vereinbarten Abnahmemenge nicht überschreiten, kann vom Kunden keine Rechnungskorrektur vorgenommen werden.
  12. Rückgaberecht
    Die Rückgabe von kundenspezifisch hergestellten Waren ist grundsätzlich nicht möglich.
  13. Mängelanzeige
    Etwaige Mängel der von NV TRADING gelieferten Ware sollen unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 14 Tagen nach Lieferung, angezeigt werden. Die mangelhafte Ware ist in dem Zustand, in dem sie sich zum Zeitpunkt der Feststellung des Mangels beendet, zur Besichtigung an uns zurückzusenden.
  14. Gewährleistung
    Der Kunde kann wegen begründeter Mängel erst dann eine Herabsetzung der Vergütung oder wahlweise Rückgängigmachung des mit NV TRADING geschlossenen Vertrages verlangen, wenn eine Ersatzlieferung fehlgeschlagen ist.
  15. Schriftformklausel
    Alle Erklärungen, die der Kunde im Zusammenhang mit diesem Vertrag abgibt, dies gilt insbesondere für Mängelanzeigen, Mahnungen, Fristsetzungen sowie die damit verbundene Ablehnungsandrohung und Rücktrittserklärung, bedürfen der Schriftform.
  16. Salvatorische Klausel
    Sollte eine Vertragsabstimmung oder eine Bestimmung in den Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird die Gültigkeit des Vertrages oder der allgemeinen Geschäftsbedingungen im Übrigen nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Bedingungen tritt eine solche, die dem Zweck dieser Bestimmungen in rechtlicher Weise am nächsten kommt. Dies gilt entsprechend für den Fall, dass eine Regelungslücke besteht.
  17. Gerichtsstand
    Gerichtsstand für Vertragsstreitigkeiten auf Basis der vorliegenden AGB ist GRENCHEN, SCHWEIZ.